Fitness-Marathon beim TuS Oeventrop

Der TuS Oeventrop möchte auch in diesem Jahr alle ermuntern, mit einem abwechslungsreichen Fitness-Marathon gestärkt in den Frühling zu starten.

Fünf ganz unterschiedliche Übungseinheiten stehen am Samstag, 3. März 2018 in der Sporthalle in Oeventrop von 12.00 – 17.15 Uhr auf dem Programm

Die Teilnehmer erwartet „Fitness Boxen“ als kraftvolles Ausdauertraining, ein „Workout mit Stepps“ zur Verbesserung der Koordination, „Aroha“ ein Cardio Workout mit kraftvollen und sanften Bewegungen im Wechsel, „HITT Workout“ ein Intervalltraining und „Yoga“, um Körper und Geist durch Asanas, Atemübungen und Meditation wieder zu beruhigen.

Für eine Teilnahmegebühr in Höhe von 10 € können Mitglieder und Nichtmitglieder an einzelnen oder, um an persönliche sportliche Grenzen zu gehen, an mehreren Stunden teilnehmen.

Während der gesamten Veranstaltung wird auf einer „Entspannungsinsel“ auch für das leibliche Wohl in angenehmer Atmosphäre gesorgt.

Die gesamten Einnahmen werden in diesem Jahr den GrundiKids in Oeventrop für die Anschaffung von Sportmaterial gespende

Anmeldungen ab sofort unter 02937/2215 .


12.00 „Fitness Boxen“

Hier erwartet euch ein kraftvolles Ausdauertraining, bei dem ihr auch die Techniken des Boxen kennenlernt .

Ein Training mit Spaß für den gesamten Körper..


13.00 „ Ganzkörper-Workout mit Stepps“

In dieser Stunde werden wir mit Spaß und Bewegungsfreude an und mit dem Stepp ein effektives Ganzkörpertraining erleben.
Die vielseitigen Übungen für Beine-, Rumpf- und Armmuskulatur bringen Kraft und verbessern die Körperwahrnehmung und Koordination.


14.00 „Aroha“

Ein faszinierendes Cardio Workout, in dem sich ausdrucksstarke, kraftvolle Bewegungen mit sanften entspannenden verbinden. Die Kraft der Mitte wird gestärkt und sorgt für allgemeines Wohlbefinden. Diese Stunde ist für alle Fitnesslevel geeignet.


15.15 „HITT Workout“ High Intensive Intervall Training

Euch erwartet eine Powerstunde, in der in kürzester Zeit Fett verbrannt und die Gesundheit verbessert wird. Dabei wechseln sich hohe Belastung und kurze Erholungsphasen ab.


16.15 „Yoga“ In dieser abschließenden Stunde geht es darum, den Geist durch Körperhaltungen (Asanas), Atemübungen (Pranayama) und Meditation zu beruhigen.

Genau das Richtige an diesem sportreichen Tag.